• Flickr Social Icon
  • LinkedIn Social Icon

Ein paar Neuzugänge!

January 31, 2016

Nichts spektakuläres, aber eben doch neu: Ein Philips LDK 20- Body

 

Top Zustand, nur minimale Lackschäden und selbst die Kunstoff- und Gummiteile sehen aus wie neu und.. sind noch nicht abgefallen. (..das tun sie leider sehr gerne mit der Zeit).Aus den FBAS, also Composite- Video- Ausgängen des Kopfes kommt leider nix heraus, ich kann also momentan nur das S/w Bild des BNC- Sucher ausgangs ansehen. Schön, dass die LDK so etwas überhaupt hat, die meisten Studiokameras besitzen ja nur Ihren proprietären Sucherausgang, an den sich nichts außer einem Sucher anschließen lässt, oder eben FBAS- Ausgänge.Besonders an der LDK ist außerdem die Paarung von Triax- Anschluss und 26-Pin- Connector, der ja eigentlich für den Anschluss eines Recorders, oder aber eben für kurze Mehrader- Verkabelungen am Ü-Wagen verwendete werden kann. Ohne diesen könnte ich den Kopf auch nicht in Betrieb nehme, aber per VTR- Anschluss läßt sich der Kopf mit 12V versorgen. Leider gibt es auch auf dem FBAS- Anschluss kein Farbbild. Schade!

Auch noch neu: Eine Sony EVW-300P: Hi-8 im "Broadcastkleid"
 

Tatsächlich ist die kleine Kamera - man beachte das Größenverhältnis vom Sucher zum Body - mit allem wesentlichen ausgestattet, d.h. ND- Filter, XLR- Buchsen, 2 WB- Speicher 1/2" Bajonett, und VCT-12 (nich nicht 14) Stativplattenaufnahme.Der CCD- Block entspricht wohl dem der DXC 325, also der gedockten Variante von 1/2"- Kamerakopf und 9000-er Recorder, zumindest legen die technischen Daten und das Bild das nahe.Das Laufwerk ist aber leider nicht mehr in Ordnung. Lt. Vorbesitzer soll da ja schon mal jemand versucht haben eineDefekt zu beheben. Leider it dem Ergebnis, dass der aktuelle Defekt ein noch viel größerer ist: Außer "Eject" geht gar nichts. Der Gesamtzustand ist aber o.k., nur die gummierten Teile sind wie üblich etwas klebrig und abgenutzt.

JVC CY-8800ES: Lang, flach und doch drei 2/3"-Röhren!

 

Was für ein Dinosaurier!
Das eigentartigste sind die Dimensionen: Lang wie eine große EB- Kamera, aber eben doch nur halb so hoch.
Leider hat sie gleich beim ersten Einschalten den Geist aufgegeben, bzw. hat etwas, das beim wieder unter Strom nehmen prima kokeln kann, genau das getan.
Mit einer kleine Rauchwolke am "Heck" des Geräts war nach einigen Sekunden des Betriebs schon wieder Schluss. Ich konnte noch kurz sehen, wie die Röhren sich zum Betrieb angemeldet haben, wie also das Bild kurz die bekannten bunten Farbflächen des beginnenden Ablöschens zeigte, als erst ein Knistern und dann auch ein Gestank vom üblichen Problem der alternden Kondensatoren zeugte. Vermutlich würden die drei Saticon- Röhren wider mal ein erstaunlich brauchbares Bild zeigen (zumindest bei viel Licht), so jedoch wird das wohl nie wieder der Fall sein.
Eine Reparatur dürfte schwierig werden, wer weiß schon noch, wo er nach einem Fehler suchen soll. Und Schaltpläne sind wohl noch seltener als diese Kamera.


Hat die überhaupt schon mal jemand in Deutschland gesehen?

 

 

 

Please reload